You are currently viewing Zeit biegen mit femininen Prinzipien

Zeit biegen mit femininen Prinzipien

Video abspielen

Virtuelle Geschäftsmodelle eröffnen unendliche Möglichkeiten, unseren Beitrag zu leisten. Statt Büros zu mieten und Wasserrechnungen zu zahlen, die Toiletten zu reinigen und die Treppen zu saugen, können wir jetzt die Zeit verwenden um nützlichere Aufgaben zu erledigen. Die Server sind direkt an unseren Fingerspitzen an der Tastatur.

Wenn du geklärt hast, was dir wichtig ist und was die Vision ist, die du für deinen Beitrag hast, dann folgt unweigerlich das Gefühl von Überforderung. Alles ist buchstäblich möglich. Die Währung im Digitalzeitalter ist Nutzen bieten und nicht Produktivität abliefern. Wenn dir mit der doppelten Geschwindigkeit nutzlose Dienste liefern, dann ist das Verschwendung von Zeit.

Digitale Tools stellen vor allem das “wie” dar. Um deine Träume zu verwirklichen, gilt “weniger ist besser”.

Fragen die sich dir sofort stellen sind:

  • Wie kann ich meinen Traum leben, ohne das ich etwas opfern muß, was ich liebe?
  • Wie kann ich mit weniger Tun mehr Erreichen und bessere Ergebnisse erzielen?
  • Welche einfachen und machtvollen Mindshifts brauche ich, um in weniger Zeit mehr ultimativen Nutzen zu erzeugen?

Hierfür sind feminine, Ying Prinzipien, brauchbarer als Yang Prinzipien. Ein konkret strukturierter Zeitplan mit Anfang, Ende und festem Budget ist hier nicht nützlich. Er führt nur dazu, dass am Ende das Geld und die Ressourcen für Arbeit verschwendet wurden, die keinen Nutzen bieten. 

Das feminine Prinzip kann mit “nicht Wissen” umgehen. Was entwickelt sich? Welche Erkenntnisse entstehen? Was habe ich gelernt? Inspektion und Adaption. Agile Vorgehensweisen, wie Scrum, arbeiten mit Sprints, als Etappen. Nach jedem Sprint wird das Ergebnis inspiziert und der Backlog angepaßt. Pflanzen wachsen auch nicht schneller, wenn man an ihnen zieht.

Es gibt eine Erfolgsrezept, wie das konkret funktioniert:

  1. Richte deine Vision für einen Service oder ein Produkt auf den Sinn und Zweck deines Lebens aus.
  2. Richte deine konkreten Dienstleistungs- oder Produktziele für deine Vision auf einen Kundennutzen aus.
  3. Richte die Ziele deiner Sprints, als Etappen, auf dein nächstes Service- oder Produktziel aus.
  4. Ordne die Aufgaben, die du dir als nächstes vornimmst, deinen Sprintzielen unter.
Wenn sich eine Stufe ändert, dann ändern sich alle Stufen mit. Chaos ist ein Yin Prinzip.