You are currently viewing Agil und Feminin was bewirken, mit Selbstvertrauen

Agil und Feminin was bewirken, mit Selbstvertrauen

Der Selbstvertrauen Schlüssel: Sei sichtbar und präsent 

In der Reihe Schlüssel zu “Agil und Feminin managen” beleuchten wir in diesem Online-Seminar, wie wir das nötige Selbstvertrauen entwickeln können, wenn wir wenig wissen und vieles neu ist.

Agiles Management ist für Bereiche geeignet, in denen sich das Umfeld schnell verändert. Das ist in fast allen Bereichen des Lebens der Fall. Eine Hiobsbotschaft jagt die andere. Das erfordert ein hohes Maß an Selbst-Management.

Ein Spruch, den ich immer wieder in agilen Teams höre, meistens Scrum Teams und Startup firmen, ist “Fail early, fail fast”. Das ist leicht gesagt, aber schwierig zu realisieren. Schuld und Scham sind die Gefühle, die uns beim scheitern als erstes begegnen.

Selbstvertrauen bedeutet Klarheit darüber zu erlangen, wie wir so vorwärtsschreiten, dass unser Unterfangen gelingt. Wenn wir die Rahmenbedingungen nicht kontrollieren können, dann brauchen wir Strategien und Kompetenzen, um anti-fragil und resilient den nächsten Schritt zu gehen.

Studien zeigen, dass Frauen zu 100% sicher sein müssen diesen Job erfolgreich umsetzen zu können, bevor sie einen Job annehmen. Männer brauchen nur 60% Sicherheit. Dies schafft in agilen Leadership Szenarien große Herausforderungen. Man nennt es auch das “Imposter Syndrom”.

In diesem Seminar wird Uta dir vermitteln, was sie gelernt hat in einem männerdominierten Umfeld, der Softwareentwicklung. Sie erklärt dir welche Mindset Shifts erforderlich sind und welche neuen Gewohnheiten du kultivieren kannst. Welche Ressourcen kannst du anzapfen, um auf die Überholspur deines Selbstbewusstseins zu kommen?

  • Auf welche inneren, femininen Ressourcen kannst du immer vertrauen?
  • Wie kannst du diese anzapfen?
  • Auf was kannst du dein Vertrauen setzen, wenn alles schief läuft?

Ich freue mich auf deine Teilnahme!

Anmelden zur kostenlosen Teilnahme: